Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 

Letztes Feedback


http://myblog.de/efeuranke

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Neid

Ich glaube erklären muss ich das Thema nicht. Jeder kennt doch diese Gefühl, mit sich selbst nicht zufrieden zu sein und sich wünschen wie andere zu sein.
Aber wie geht ihr damit um? Ich hatte das Gefühl stark in der 10ten. Eine meiner Freundinnen hat eigentlich den Traumstart schlechthin geschafft. Gleich nach der Schule in eine gute Ausbildung. Und ich? Ich habe mich weiter für die Schule entschieden, nicht weil ich wirklich weiter lernen wollte, sondern weil ich schlechte Noten hatte, keine Ahnung was ich werden wollte und was viel schlimmer war. Ich hatte null Plan von Bewerbungen und mich dafür auf meine vier Buchstaben setzen? Damals? Undenkbar.
Und heute? Heute will ich das andere auf mich neidisch sind. Und weil ich mir nicht alle meine Ziele sofort erfüllen kann fange ich klein an, in der Schule. Mein Ziel Klassenbeste, momentaner Status -> ganz oben. Aber ich bin keine die jetzt zu den etwas fauleren Schülern geht und einen auf HaHaIchBinSoToll macht, sondern ich messe mich mit Leuten die das selbe Ziel haben wie ich.
In meiner Klasse gibt es davon 2. Mit ihm, ich taufe ihn mal Wi, habe ich nicht so das Problem, es gibt einfach Dinge die kann er besser. Man nehme einfach mal Englisch. Würde ich das alles auf Englisch schreiben wollen hättet ihr alle etwas zu lachen oder ich wüsste beim zweiten Satz nicht weiter.
Mit ihr dagegen, sie nenne ich Mc, wird das ganze dann komplizierter. Vielleicht liegt es daran, dass sie wie ich weiblich ist aber wenn sie besser ist als ich dann ärgert mich das. Natürlich nur innerlich denn ich gönne ihr keinen Triumph, das lässt mein Ego nicht zu. Aber wenn ich besser bin als sie, was heute übrigens der Fall war -yes!!-  dann mache ich es auf die leise aber deutliche Tour. Ich habe unbewusst meine Arbeit mit der Note voran in ihre Richtung geschoben und sie hat nicht nach meiner Note gefragt, was sonst immer der Fall ist. Und das hat meinem Ego gut getan so arm es auch kling, aber manchmal muss man sich über die kleinen Dinge im Leben freuen.
Ich werde wohl bald mal ein paar Zeilen an Mc widmen damit alle wissen warum ich abgeneigt reagiere, denn ich bin nicht von Grund auf gemein.


16.12.11 18:54


Werbung


Motivation

Heute fiel meine Entscheidung. Der Grund? Ein Besuch der Schulleiterin. Glaubt ihr das man immer eine zweite Chance im Leben kriegt seine schlechten Entscheidungen zu korrigieren? Ich habe mir heute vorgenommen zumindest daran zu glauben. Und noch viel wichtiger sie zu nutzen.
Vor nicht allzu langer Zeit saß ich wie die meisten in der Schule, redete mit meinen Nachbarn und versuchte so gut wie möglich den Unterricht amüsant zu gestalten. Heute? Heute sehe ich die Leute in meiner Klasse mit einem mitleidigen Blick an weil sie meine Naivität von früher immer noch Leben. Lernen, vorbereiten und mitmachen? Ich glaube ich habe den Sinn von Schule verstanden. Es ist keinesfalls ein nervtötender Zeitvertreib. Jetzt sehe ich es als Chance und Herausforderung.

Aber ich schweife ab. Dies soll ja ein Blick in die Zukunft sein.

Meine zweite Chance? Heute habe ich das Angebot bekommen mein allgemeines Fachabi zu machen, neben der Ausbildung. Und ich werde es tun, wenn mein Chef mitspielt, was ich morgen oder spätestens Samstag in Erfahrung bringen werde.

 
 
14.12.11 22:02





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung